15.01.16 Westport – Marahau

„Bridging Day“

Unsere heutige Etappe führte uns nach Marahau, einem kleinen Küstenort im Norden der Südinsel, der das Tor zum Abel Tasman National Park darstellt und in dem wir zwei Nächte verweilen würden.

Da dieser Tag jedoch fast nur aus Fahrerei bestand, gibt es nicht wirklich viel zu berichten. Außer dass die Landschaft mal wieder atemberaubend war und so wirklich jede noch so anstrengende Fahrt hier zu einem Erlebnis macht.

In Marahau angekommen, haben wir den späten Nachmittag noch dazu genutzt, den ersten Teil des Abel Tasman Tracks zu laufen. Ein sehr schön angelegter Wanderweg durch einen dicht bewachsenen Wald mit goldgelben Sandstränden in kleinen, versteckten Buchten. Und das allerschönste war, dass wir in dieser sonnenverwöhnten Gegend kurze Kleidung tragen konnten. Nach dem Wind und Regen der ersten Woche eine völlig neue Erfahrung und eine wahre Freude.

DSC_0024

DSC_0051

DSC_0041

DSC_0064

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.